Deutsch 🇩🇪

DSC01366
Brian (Yuan-Hung ) Liao ist ein vielversprechender junger Dirigent aus Taiwan.
Brian hat 3. Preis von 2.International Dirigentenwettberb in Bukarest bekommen und hat er auch die 1.Preis von National Taiwan Symphony Orchestra Dirigenten Wettbewerb gewinnen in 2018 und die Orchester Preis in 3.International Chinese Music Conducting Wettbewerb gewinnen in 2017.

Er ist der Künstlerische Leiter des International Keelung Music Festival in Keelung, Taiwan und der Assistant Dirigent im Internationale Musikfest St.Gellert, Ungarn. Er hat auch mit Dirigenten wie Susanne Mälläki mit Helsinki Philharmonic und Alpaslan Ertüngealp mit mehreren großen Orchestern in Rumänien und Ungarn als Dirigierassisten zu arbeiten.

Er ist in 2019 einer der 3 Finalisten von mehr als 200 jungen Di-rigenten um das Leverhulme Dirigier-Stipendium in Zusammenarbeit mit dem BBC Schottish Symphony Orchestra, hat er auch der 6 Semi-finalisten in 7. Lovro von Matacic Internationale Wettbewerb in Zagreb.

Seine kommende Saison 2019/2020 umfasst Debüts mit dem National Taiwan Symphony Orchestra, dem Taipeh Symphony Orchestra,den Filarmonica “Oltenia" Craiova und Arad State Philharmonic in Romania.

In seiner bisher nur kurzen Karriere hat er bereits mit zahlreichen professionellen Orchestern gearbeitet wie z.B. dem South Denmark Philharmonic, der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz, der Orchestra de la Opera Royal de Liege-Wallonieden, dem Orquesta Sinfonica de Gran Canaria, dem Oradea State Philharmonic, dem Hong Kong Sinfonietta, Festival Strings Lucern, dem Szolnoki Szimfonikus Zenekar (Ungarn), dem Orchester der Universität Mozarteum Salzburg, dem National Taiwan Symphony Orchestra, dem Hong Kong Chinese Orchestra, dem Kammerorchester der Universität Mozarteum Salzburg, dem Royal Conservatoire of Scotland Orchestra, dem Royal Northern College of Music Orchestra, der Filarmonica George Enescu, Rumänien, der Bad Reichenhaller Philharmonie, dem Taiwan Nationale Chinese Orchestra, dem Blasorchester des Leopold Mozart Zentrums, Augsburg, der Bayrischen 3BA Brass Band, dem Kagoshima Philharmonic (Japan), dem National Taiwan Normal University Orchestra, dem Young Musician Foundation Orchestra of Singapore, um nur einige zu nennen.
In der Saison 2015/16 gab Brian Liao sein Debüt als Operndirigent in Salzburg mit Brittens Oper “Raub der Lucretia”, Mozarts “La Finta Giardiniera” gemeinsam mit dem Kammerorchester der Universität Mozarteum und als Dirigierassistent von Gernot Sahler in Tschaikowskis “Eugen Onegin”.

Beginn 2017 wurde er für die Haitink Meisterklasse in Luzern im April des Jahres ausgewählt und war einer der nur 20 Teilnehmer von über 360 Bewerbern. Er ist einer der vier Halbfinalisten von 120 Bewerbern im Wettbewerb für das Royal Northern College of Music Junior Stipendium im Jahr 2017.

Liaos herausragende Arbeit hat ihn auf viele internationale Bühnen geführt. Er erhielt Einladungen zu Meisterklassen weltbekannter Dirigenten wie Ken Takaseki und Tatsuya Shimisu (Kirishima Festival), Mark Heron (RNCM internationale Dirigier-Meisterklasse), Darrel Ang, Thung-Chieh Chung, Christopher Chen, Leon Botstein, Peter Gülke, Reinhard Goebel, Johannes Schlaefli (Radolfzell Musik Festival) und Jorma Panula (nordische Meisterklasse, Dänemark).

Augenblicklich macht er seinen Masterabschluss im Bereich Orchesterdirigieren an der Salzburger Universität Mozarteum mit einem Stipendium des taiwanesischen Staates unter der Leitung von Bruno Weil, Alexander Drcar, Yoon Kuk Lee, Gernot Sahler (Operndirigieren), Reinhard Goebel (Alte Musik) und Karl Kamper (Chordirigieren).

Darüber hinaus ist ier einer der vier Halbfinalisten von 120 Bewerbern im Wettbewerb für das Royal Northern College of Music Junior Stipendium im Jahr 2017.